Datenschutz und Nutzungserlebnis auf himmelskörper.at

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen und im Impressum.

Einwilligungseinstellungen

Hier können Sie eine eigenständige Konfiguration der zugelassenen Cookies vornehmen.

Technische und funktionale Cookies, für das beste Nutzererlebnis
?
Marketing-Cookies, um die Erfolgsmessung und Personalisierung bei Kampagnen gewährleisten zu können
?
Tab2

Willkommen auf HIMMELSKöRPER.AT

himmelskörper.at bietet Ihnen weiterführende Links auf Webseiten zum Thema Himmelskörper

Startseite > Planet
{| width="270" align="center" class="wikitable float-right" style="font-size:100%;"
|----
|

<imagemap>
Image:Solar planets.jpg|267px|Planeten des Sonnensystems

circle 106 599 31 Neptun
circle 107 532 33 Uranus
circle 104 268 81 Jupiter
circle 109 143 11 Mars
circle 108 113 12 Erde
circle 108 83 13 Venus
circle 108 53 10 Merkur
circle 101 421 74 Saturn
rect 1 325 53 414 Saturn
rect 154 433 210 527 Saturn
rect 1 0 215 17 Sonne

desc bottom-left
</imagemap>
|----
| Maßstabsgetreue Darstellung der Planetengrößen des Sonnensystems

'''<big>?</big>''' Merkur,
'''<big>?</big>''' Venus,
'''<big>?</big>''' Erde,
'''<big>?</big>''' Mars,
'''<big>?</big>''' Jupiter,
'''<big>?</big>''' Saturn,
'''<big>?</big>''' Uranus,
'''<big>?</big>''' Neptun
|----
|}

Ein '''Planet''' (des Sonnensystems) ist gemäß der Definition der Internationalen Astronomischen Union (IAU) ein ,
(a) der sich auf einer Umlaufbahn um die Sonne bewegt,
(b) dessen Masse so groß ist, dass er sich im hydrostatischen Gleichgewicht befindet (und somit eine näherungsweise kugelähnliche Gestalt hat), und
(c) der das dominierende Objekt seiner Umlaufbahn ist, das heißt, diese über die Zeit durch sein Gravitationsfeld von weiteren Objekten ?geräumt? hat.

Diese Definition geht auf einen Beschluss der IAU vom August 2006 zurück. Dies führte unter anderem dazu, dass Pluto seinen vormaligen Status als Planet verlor, was insbesondere in den USA ? der Heimat seines Entdeckers ? zu gesellschaftlichem Disput führte.

Auch Himmelskörper, die nicht alle Punkte der Definition erfüllen, werden gelegentlich als ?Planeten? bezeichnet.
  • Objekte des Sonnensystems, die lediglich Punkt (c) der Definition nicht erfüllen, werden ?Zwergplaneten? genannt.
  • Himmelskörper, die einen anderen Stern als die Sonne umlaufen (und somit masseärmer als der umlaufene Stern sind entsprechend der Anzahl der zu Zeiten des Astronomen Johannes Kepler, der damals im Ort wohnte, bekannt waren.

Weitergehende Begriffsverwendungen

Ein Planetarium ist ein Gebäude, in dem Bewegungen und Ereignisse des Nachthimmels mithilfe von Projektionen simuliert werden.

In Planetengetrieben kreisen häufig drei kleine Zahnräder rotierend um ein kleines inneres und zugleich in einem innenverzahnten äußeren Zahnrad.

Ein Planetenweg ist ein Wanderweg zur Veranschaulichung der verhältnismäßigen Abstände zwischen der Sonne und den Umlaufbahnen der einzelnen Planeten.

Siehe auch

  • Tabelle der Eigenschaften der Planeten des Sonnensystems
  • Planetensystem
  • Klassifizierung der Planeten

Literatur

  • Jan Osterkamp:
  • Peter Janle: ''Das Bild des Planetensystems im Wandel der Zeit.'' Teil 1. Vom Altertum bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts. In: ''Sterne und Weltraum.'' 45, 2006, 1, S. 34?44.
  • Peter Janle: ''Das Bild des Planetensystems im Wandel der Zeit.'' Teil 2. Vom 19. Jahrhundert bis heute. In: ''Sterne und Weltraum.'' 45, 2006, 4, S. 22?33.
  • Thorsten Dambeck: ''Planeten, geformt aus Gas und Staub'', in GEO kompakt Nr. 6, März 2006, S. 28?34,
  • Katharina Lodders, Bruce Fegley: ''The planetary scientist?s companion.'' Oxford Univ. Press, New York, NY 1998, ISBN 0-19-511694-1
  • W.T. Sullivan, J.A. Baross: ''Planets and life ? the emerging science of astrobiology.''Cambridge Univ. Press, Cambridge 2007, ISBN 978-0-521-53102-3
  • Rudolf Dvorak: ''Extrasolar planets ? formation, detection and dynamics.'' WILEY-VCH, Weinheim 2008, ISBN 978-3-527-40671-5
  • Claudio Vita-Finzi: ''Planetary geology ? an introduction.''Terra, Harpenden 2005, ISBN 1-903544-20-3
  • Günter D. Roth: ''Planeten beobachten.'' Spektrum, Akad. Verl., Berlin 2002, ISBN 3-8274-1337-0

Videos

Weblinks

  • Die 8 Planeten ? Multimedia-Tour durch das Sonnensystem (von The Nine Planets)
  • RPIF-Bildbibliothek

Einzelnachweise