Datenschutz und Nutzungserlebnis auf himmelskörper.at

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen und im Impressum.

Einwilligungseinstellungen

Hier können Sie eine eigenständige Konfiguration der zugelassenen Cookies vornehmen.

Technische und funktionale Cookies, für das beste Nutzererlebnis
?
Marketing-Cookies, um die Erfolgsmessung und Personalisierung bei Kampagnen gewährleisten zu können
?
Tab2

Willkommen auf HIMMELSKöRPER.AT

himmelskörper.at bietet Ihnen weiterführende Links auf Webseiten zum Thema Himmelskörper

Startseite > Astronomisches Objekt

Ein '''astronomisches Objekt''' (auch '''Himmelsobjekt''' oder '''Himmelskörper''') ist ein Objekt im Weltall, das von der und der untersucht wird.

Konsistenz

Die Konsistenz der Objekte ist überwiegend
  • ? Sterne verschiedener Art, Sternhüllen, Gasplaneten, Gasnebel, interstellare Materie und Molekülwolken, Halos, ?
  • ? das Innere großer Gasplaneten
  • ? Gesteinsplaneten, Monde, Asteroiden, Kometen, Meteoroide, ?
  • förmig ? Dunkelwolken, Planetenringe, interplanetarer Staub
  • zusammengesetzte Systeme ? Sternhaufen, Galaxien, Galaxienhaufen
  • Leerräume ? Voids zwischen den Galaxienhaufen
  • ungeklärt ? z. B. Schwarze Löcher, Dunkle Materie.

Himmelskörper

{| cellspacing="2" cellpadding="3"
|----- bgcolor="#CCBBBB" valign="top"
! rowspan="2" | Beobachtung im Sonnensystem
! colspan="3" | Beobachtung außerhalb des Sonnensystems
|----- bgcolor="#DDCCCC"
! Einzelobjekte
! Systeme
! Strukturen
|----- bgcolor="#EEDDDD" valign="top"
|
  • en
    • en
    • en
  • en
    • en
    • en
    • e
  • e
  • /
|
  • en
  • s / s
  • e
    • nsterne
    • e
      • n
      • e
        • e
        • e
      • e
      • e
|
  • e
  • e / Mehrfachsterne
  • n
  • e
|
    • e
  • n (Dunkelnebel)
  • n
  • n
  • s

|}

Kosmologische Objekte

Dies sind Objekte der , wie die prinzipiellen Strukturen des s ( und ) und ? bisher noch ? e oder in ihrer Natur noch nicht hinreichend geklärte Objekte, wie oder .

Einteilung nach der Entfernung

Eine Orientierung einzelner Fachgebiete der Astronomie:

''Objekte in Erdnähe'':
  • ''Atmosphärische Objekte'': bis zur (500 und 1000 km)
    • e (Sternschnuppen und Feuerkugeln), en,
  • ''Erdorbitale Objekte'': etwa bis zur Entfernung einer en Umlaufbahn (ca. 36.000 km)
    • höhere ,
  • ''Erdnahe Objekte'': bis zur (um die 400.000 km) oder ? nach anderen Gesichtspunkten ? bis zum inneren (also vorrangig der Erdanziehung unterworfen: ca. 1,5 Millionen km von der Erde)
    • Erd, en der Mondforschung,
''Solare Objekte'':
  • Objekte des ''inneren )
  • Der '''' als Grenze zwischen innerem und äußerem Sonnensystem, der Zwergplanet
  • ''Äußeres Sonnensystem'': 7,5 Milliarden km = 50 AE
    • und deren , Jupiter- und Neptun-
    • kurzperiodische en
    • ''Transneptunische Objekte'' (en) als Hauptvertreter,
  • ''Randbereiche des Sonnensystems'': sonnenferne Objekte bis zur , etwa 100.000 AE = 1,5 e
    • Die
  • Langperiodische en und aperiodische Kometen mit hyperbolischer oder parabolischer , die das Sonnensystem weitläufig durchqueren.
''Extrasolare Objekte'': Objekte außerhalb der Grenzen des Sonnensystems (-Objekte).
  • Objekte der ''galaktischen Nachbarschaft'':
    • (nicht gravitativ an einen Stern gebunden)
    • (etwa 15 Lj)
    • Die (um die 300 Lj)
    • fernere Sterne, ,
    • Halo der , umgebende
  • ''Galaktische Objekte'': ein Bereich von 100.000 Lj (30 )
    • Die und ihre direkten Begleiter, insbesondere die und die
  • ''Extragalaktische'' Objekte:
    • (, und begleitende n)
    • (ungefähr 100 , etwa 200 Millionen Lichtjahre Durchmesser),
    • Ferne Galaxienhaufen, e
    • und (die größten derzeit bekannten Strukturen des s)

Positionsdiagramm astronomischer Objekte

Weblinks